Schulsozialarbeit an der KGS Gieboldehausen

Schulsozialarbeit bereichert unser Schulprogramm als Unterstützungsangebot für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte.

Hauptsächlich versteht sich die Schulsozialarbeit als ein präventiver Bestandteil der Schule, um Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken und entsprechend der jeweils individuellen Ressourcen adäquat zu unterstützen.

Kollegium Müller GabrieleIn Kooperation mit dem Kollegium nimmt Frau Müller seit 10 Jahren ihre Aufgabe in unserer Schule selbständig gestaltend oder unterstützend wahr.

Ihre Hauptaufgabe besteht in der individuellen Beratung und Begleitung einzelner Schülerinnen und Schüler, in sozialpädagogischen Gruppenarbeiten mit Klassen oder in kleineren SchülerInnengruppen.

Anliegen werden von Frau Müller vertraulich behandelt. Sie hört genau zu und sucht gemeinsam mit den Beteiligten nach angemessenen Lösungswegen für Konflikte, Sorgen und Probleme.

Frau Müller ist Teil des Beratungsteams wie des neu implementierten Mobbing-Interventions-Teams in der Schule.

Sie initiiert und betreut verschiedene Sucht- oder Gewaltpräventionsprojekte, wie z. B. aktuell die Wim!Bar oder das Lesebüro und sie ist die schulische Ansprechpartnerin im Bus-Scout-Projekt.

Sie leitet Arbeitsgemeinschaften und organisiert Theaterveranstaltungen.

Frau Müller ist auch in die schulische Berufsorientierung involviert und kooperiert zudem mit externen Institutionen der Kinder-und Jugendhilfe wie beispielsweise der Jugendberufshilfe Südniedersachsen, dem Jugendamt, den Kinder- und Jugendbüros des Landkreises, der Schulpsychologin und der Polizei.

Zu erreichen ist Frau Müller von Montag – Donnerstag , Raum 118
Tel. 05528- 20550-21 oder über das Sekretariat