Das Fach Deutsch an der KGS Gieboldehausen

INHALTE und KOMPETENZEN – Schulzweigübergreifend

 

Mit   inhaltlicher und methodischer Vielfalt im Rahmen des Deutschunterrichtes soll ermöglicht werden, dass sich die Schülerinnen und Schüler der KGS Gieboldehausen zu verantwortungsbewussten und eigenständigen Persönlichkeiten entwickeln, die zur Teilhabe an unserer demokratischen Gesellschaft fähig sind. Neben diesen persönlichen und sozialen Kompetenzen werden die fachlichen und methodischen Kompetenzen im Rahmen der in den Kerncurricula für die Sekundarstufe I:

 

für den Hauptschulzweig: hier klicken
für den Realschulzweighier klicken
für den Gymnasialzweig: hier klicken

 

festgeschriebenen Kompetenzen erworben.

 

Auf diesen Kerncurricula basieren die schuleigenen Arbeitspläne im Anhang, die die vom Kulturministerium festgelegten Kompetenzen in ein konkretes Arbeitsprogramm übernommen haben.

In den Arbeitsplänen werden die vier zentralen Kompetenzbereiche des Deutschunterrichtes:

  • Sprechen und Zuhören
  • Schreiben
  • Umgang mit Texten und Medien
  • Sprache und Sprachgebrauch untersuchen

 

berücksichtigt und im Unterricht in enger Verschränkung von den Schülerinnen und Schülern erworben.

Die Schülerinnen und Schüler lernen miteinander unter Einhaltung von Gesprächsregeln zu sprechen und sich dabei über persönliche Interessen und soziale Belange zu artikulieren und zu verständigen. Ebenso erwerben sie die Kompetenzen, die zur schriftlichen Verarbeitung von Erfahrungen und Gedanken nötig sind. In dem Rahmen lernen sie, die Sprache und ihren Gebrauch zu reflektieren, was sie zur umfassenden Kommunikation befähigen soll. Einen selbst bestimmten Umgang mit Literatur erwerben sie bei der Auseinandersetzung mit literarischen Texten. Im Umgang mit literarischen Texten erfahren die Schülerinnen und Schüler sowohl über künstlerisch gestaltete individuelle und kollektive als auch über kulturell oder historisch geprägte Lebenserfahrungen und Lebensentwürfe. Vor dem Hintergrund dieser modellhaften Lebenserfahrungen und -entwürfe erhalten die Schülerinnen und Schüler Anregungen zur eigenen Identitätsentwicklung und Wertebildung und den Anreiz, eigenständig weiterzulesen.

 

 

PROJEKTE im Fach Deutsch – Schulzweigübergreifend

Das Spektrum der Unterrichtsarrangements reicht von lehrgangsorientierten Unterrichtseinheiten bis zu projektorientierten Arbeiten. In diesem Kontext werden diverse Aktionen und Inhalte organisiert:

Welttag des Buches

Leseförderung an der KGS Gieboldehausen
Jedes Jahr am Welttag des Buches besuchen die Schüler der fünften Klasse die
Buchhandlung Döring und die öffentliche Bücherei am Ort. Frau Haase, die die Organisation mit übernahm, stellte fest:
KGS Schüler sind begeisterte Leser (oder wollen es werden…).
IMG-20150420-WA0006

 

Vorlesewettbewerb in den 6. Klassen

Vorlesewettbewerb1.3 Am Freitag, den 27. Februar 2015 nahm Greta Weber aus der Klasse 6f als Schulsiegerin der KGS am
Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbes
teil. Dieser fand im Kreishaus Göttingen statt. Vorbereitet wurde der Vorlesewettbewerb in jeder 6. Klasse, indem jeder Schüler ein Buch vorstellte und daraus vor seiner Klasse vorlas.

Theaterfahrt der 5. Klassen

Alle 5. Klassen besuchten am 5.12. das Theaterstück Mio, mein Mio im Deutschen Theater in Göttingen. Dass die Schauspieler die Kinder in ihren Bann zogen, konnte man schon daran messen, dass es eineinhalb Stunden lang mucksmäuschenstill war und die Kinder gebannt der spannenden Handlung folgten. Der anschließende Besuch des Göttinger Weihnachtsmarktes war leider – nach Meinung der meisten Schüler – viel zu kurz und sollte unbedingt wiederholt werden.  IMG_3328

Lesenächte

Kinder-1 Büchertisch Die lange Nacht der Leseratten
Unter diesem Titel könnte die Lesenacht am Freitag, den 16. Januar 2015 an der KGS Gieboldehausen gestanden haben. Gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Herrn Möllers und einem Elternteil (Frau Baumgartner) übernachteten die Schüler der Klasse 5e der KGS im Forum der Schule. Sehr viel Schlaf gab es allerdings nicht, denn die Nacht stand ganz im Mittelpunkt des Buches. Eine Vielzahl von Aktivitäten rund um das Buch waren im Voraus gemeinsam vorbereitet worden.

Als weitere Projekte im Fachbereich Deutsch der KGS Gieboldehausen sind die Schülerzeitung, die Planung einer Schulbibliothek und diverse Lesungen, die in verschiedenen Klassen vom jeweiligen Deutschlehrer organisiert werden, zu nennen.

 

Das Fach Deutsch im Hauptschulzweig

 

ORGANISATION
Stundentafel

Klasse 5:         5 Stunden

Klasse 6:         5 Stunden

Klasse 7:         5 Stunden

Klasse 8:         5 Stunden

Klasse 9:         5 Stunden

Klasse 10:       5 Stunden

 

Anzahl der Klassenarbeiten

Pro Schuljahr sind fünf bis sieben Klassenarbeiten zu schreiben.

Leistungsbewertung

Schriftliche und mündliche Leistungen sind im Fach Deutsch etwa gleich zu bewerten. Die Fachkonferenz hat beschlossen, die erbrachten Schüler-Leistungen wie folgt zu bewerten:

  • schriftliche Lernkontrollen: 50%
  • mündliche Lernkontrollen: 50%
Schriftliche Leistungen

Zu den schriftlichen Leistungen gehören Aufsätze, Diktate, andere Formen der Rechtschreibüberprüfung sowie Grammatikarbeiten.

Absprachen zur schriftlichen Leistungsbewertung
    • Rechtschreib- und Grammatiküberprüfungen:
      100% – 95%= Note 1
      94% – 85%= Note 2
      84% – 70%= Note 3
      69% – 50%= Note 4
      49% – 25%= Note 5
      ab 24% = Note 6

 

  • Diktate:
     Fehlerquotient (Fehler x 100 : Anzahl der Wörter) Note
     0-1  1
     1,1-3  2
     3,1-6  3
     6,1-10  4
     10,1-13-9  5
     Ab 14  6
  • Aufsätze:
    Die Bewertung erfolgt über einen dem jeweiligen Aufsatz angepassten Erwartungshorizont mit Angabe von Rohpunkten und Errechnung der Note aus denselben Prozentpunkten wie bei Rechtschreib- und Grammatiküberprüfungen.
Mündliche Leistungen

Zu den mündlichen Leistungen gehören Beiträge zum Unterrichtsgespräch, Tests, Referate, häusliche Vor- und Nachbereitungen, Heft-/Mappenführung, Unterrichtsdokumentationen, Portfolios, Lesetagebücher, Ergebnisse von Partner- oder Gruppenarbeiten, etc.
Diese Arbeitsformen werden möglichst zahlreich und abwechselnd im Deutschunterricht integriert.

Zur genaueren Informationen zur Arbeit an der Hauptschule in Niedersachsen dient folgender Link: hier klicken

 

Schulbücher

Jahrgänge 5-10: Praxis Sprache – Westermann

PS5  PS6  PS7 PS8  PS9 PS10

Schulbücher unterliegen der Entwicklung. Wir wollen die zur Zeit bestmögliche Unterstützung des Unterrichts durch die richtige Auswahl des Lehrwerkes erreichen.
Daher wird derzeit für zukünftige Jahrgänge über einen Wechsel des Lehrwerkes nachgedacht und es kommen parallel zu dem obigen Schulbuch auch andere Bücher zur Erprobung.

 

 

 

Das Fach Deutsch im Realschulzweig

 

ORGANISATION
Stundentafel

Klasse 5: 4 Stunden

Klasse 6: 4 Stunden

Klasse 7: 5 Stunden

Klasse 8: 4 Stunden

Klasse 9: 4 Stunden

Klasse 10: 4 Stunden

 

Anzahl der Klassenarbeiten

Pro Schuljahr sind fünf bis sieben Klassenarbeiten zu schreiben.

Leistungsbewertung

Schriftliche und mündliche Leistungen sind im Fach Deutsch etwa gleich zu bewerten. Die Fachkonferenz hat beschlossen, die erbrachten Schüler-Leistungen wie folgt zu bewerten:

  • schriftliche Lernkontrollen: 50%
  • mündliche Lernkontrollen: 50%
Schriftliche Leistungen

Zu den schriftlichen Leistungen gehören Aufsätze, Diktate, andere Formen der Rechtschreibüberprüfung sowie Grammatikarbeiten.

Absprachen zur schriftlichen Leistungsbewertung
    • Rechtschreib- und Grammatiküberprüfungen:
      100% – 95%= Note 1
      94% – 85%= Note 2
      84% – 70%= Note 3
      69% – 50%= Note 4
      49% – 25%= Note 5
      ab 24% = Note 6

 

  • Diktate:
    Fehlerquotient (Fehler x 100 : Anzahl der Wörter) Note
    0-1 1
    1,1-3 2
    3,1-6 3
    6,1-10 4
    10,1-13-9 5
    Ab 14 6
  • Aufsätze:
    Die Bewertung erfolgt über einen dem jeweiligen Aufsatz angepassten Erwartungshorizont mit Angabe von Rohpunkten und Errechnung der Note aus denselben Prozentpunkten wie bei Rechtschreib- und Grammatiküberprüfungen.
Mündliche Leistungen

Zu den mündlichen Leistungen gehören Beiträge zum Unterrichtsgespräch, Tests, Referate, häusliche Vor- und Nachbereitungen, Heft-/Mappenführung, Unterrichtsdokumentationen, Portfolios, Lesetagebücher, Ergebnisse von Partner- oder Gruppenarbeiten, etc.
Diese Arbeitsformen werden möglichst zahlreich und abwechselnd im Deutschunterricht integriert.

Zur genaueren Informationen zur Arbeit an der Realschule in Niedersachsen dient folgender Link:

 

Schulbücher

Jahrgänge 5-10: Praxis Sprache – Westermann

PS5 PS6 PS7 PS8 PS9 PS10

Schulbücher unterliegen der Entwicklung. Wir wollen die zur Zeit bestmögliche Unterstützung des Unterrichts durch die richtige Auswahl des Lehrwerkes erreichen.
Daher wird derzeit für zukünftige Jahrgänge über einen Wechsel des Lehrwerkes nachgedacht und es kommen parallel zu dem obigen Schulbuch auch andere Bücher zur Erprobung.

Das Fach Deutsch im Gymnasialzweig

 

ORGANISATION
Stundentafel

 

Stundentafel für die derzeitigen 8.-10.Klassen:

Klasse 8:               3 Stunden

Klasse 9:               4 Stunden

Klasse 10:             3 Stunden

Stundentafel für G9 ab dem Schuljahr 2015/16:

Klasse 5:                               4 Stunden

Klasse 6:                               4 Stunden

Klasse 7:                               4 Stunden

Klasse 8:                               4 Stunden

Klasse 9:                               3 Stunden

Klasse 10:                             3 Stunden

 

Anzahl der Klassenarbeiten

Pro Schuljahr sind bei fünf Wochenstunden fünf bis sieben Klassenarbeiten zu schreiben.

Pro Schuljahr sind bei vier Wochenstunden vier bis sechs Klassenarbeiten zu schreiben.

Pro Schuljahr sind bei drei Wochenstunden drei bis fünf Klassen zu schreiben.

Leistungsbewertung

Schriftliche und mündliche Leistungen sind im Fach Deutsch etwa gleich zu bewerten. Die Fachkonferenz hat beschlossen, die erbrachten Schüler-Leistungen wie folgt zu bewerten:

  • schriftliche Lernkontrollen: 50%
  • mündliche Lernkontrollen: 50%
Schriftliche Leistungen

Zu den schriftlichen Leistungen gehören Aufsätze, Diktate, andere Formen der Rechtschreibüberprüfung sowie Grammatikarbeiten.

Absprachen zur schriftlichen Leistungsbewertung
    • Rechtschreib- und Grammatiküberprüfungen:
      100% – 95%= Note 1
      94% – 85%= Note 2
      84% – 70%= Note 3
      69% – 50%= Note 4
      49% – 25%= Note 5
      ab 24% = Note 6

 

  • Diktate:
    Fehlerquotient (Fehler x 100 : Anzahl der Wörter) Note
    0-1 1
    1,1-3 2
    3,1-6 3
    6,1-10 4
    10,1-13-9 5
    Ab 14 6
  • Aufsätze:
    Die Bewertung erfolgt über einen dem jeweiligen Aufsatz angepassten Erwartungshorizont mit Angabe von Rohpunkten und Errechnung der Note aus denselben Prozentpunkten wie bei Rechtschreib- und Grammatiküberprüfungen.
Mündliche Leistungen

Zu den mündlichen Leistungen gehören Beiträge zum Unterrichtsgespräch, Tests, Referate, häusliche Vor- und Nachbereitungen, Heft-/Mappenführung, Unterrichtsdokumentationen, Portfolios, Lesetagebücher, Ergebnisse von Partner- oder Gruppenarbeiten, etc.
Diese Arbeitsformen werden möglichst zahlreich und abwechselnd im Deutschunterricht integriert.

Zur genaueren Informationen zur Arbeit an der Gymnasialschulen in Niedersachsen dient folgender Link:

 

Schulbücher

Jahrgänge 5-6: Praxis : Sprache Literatur – Westermann

 PS&L5  PS&L6

Jahrgänge 7-10: Deutschbuch Neue Ausgabe – Cornelsen

Db7 Db8 Db9 Db10

Schulbücher unterliegen der Entwicklung. Wir wollen die zur Zeit bestmögliche Unterstützung des Unterrichts durch die richtige Auswahl des Lehrwerkes erreichen.
Daher wird derzeit für zukünftige Jahrgänge über einen Wechsel des Lehrwerkes nachgedacht und es kommen parallel zu dem obigen Schulbuch auch andere Bücher zur Erprobung.

AHM-520
200-310
VCP550
M70-301
CISM
1Z0-414
1Z0-531
EX0-117
74-343
070-342
N10-006
70-462
JN0-100
1V0-601
70-533
C_HANATEC_10
1Z0-883
102-400
A00-280
1K0-001
600-460
A00-211
CLO-001
300-209
98-365
412-79
9L0-012
C2170-051
OMG-OCUP-100
C_TSCM52_66
1Z1-507
070-457
M2090-626
HP2-N46
LRP-614
220-802
070-411
1Z0-061
70-347
70-486
MB2-704
TB0-123
210-065
C9510-319
HP2-Z34
S10-101
C_TERP10_66
NSE7
70-411
70-483
ICBB
642-998
400-051
1Z1-535
1Z0-851
1Z0-117
312-49V8
70-482
070-516
M2090-744
642-732
C_TPLM30_66
3002
CCA-500
CRISC
1Z0-144
MB5-705
ITILF2011
70-470
300-070
C2020-703
70-494
API-571